Skip to main content


 

Energiewende im Weinbau


Image/Photo

The English Version can always be found on our Webpage at https://www.sonnenmulde.at !

Wenn wir die drohende Klimakrise verhindern und auch weiterhin große Weine in Gols anbauen wollen, muss sich so einiges tun. Denn auch die Weinproduktion braucht nicht wenig Energie, hauptsächlich als Kraftstoff und Strom. Doch wie jeder Biobetrieb es tun sollte, denken wir viel darüber nach, wie wir unserem Planeten weniger schaden können.

Den meisten Strom verbrauchen wir für die Kühlung im Sommer und während der Ernte. Die Montage einer Photovoltaikanlage versteht sich daher von selbst. Wir können unseren Kühlbedarf so steuern, dass die Anlage läuft während Strom von der Sonne zur Verfügung steht und es gerade am wärmsten ist. Dafür brauchen wir überhaupt keinen Netzstrom! Leider funktioniert das während der Ernte nicht so gut, da wir da auch in der Nacht arbeiten und Strom verbrauchen. Aber für den Anfang ist das schon sehr schön und wir denken schon über zukünftige Speichermöglichkeiten nach!

Image/Photo

Mobilität und Transport sind ein weiterer wichtiger Punkt. Vermutlich können wir unsere Traktoren nie elektrifizieren. Bisher sind keine Speichermöglichkeiten bekannt, die die notwendige Energie für einen langen Arbeitstag mit über 12 Stunden bereitstellen können. Doch das macht nichts. Traktoren können auch mit Biodiesel betrieben werden. Die Produktion von Biodiesel, auf Flächen die sonst für Nahrungsmittel zur Verfügung stehen, ist durchaus umstritten. Während es ziemlich dumm ist, unsere Nahrungsmittel im Individualverkehr zu verheizen, sieht es beim Einsatz in der Landwirtschaft doch ein wenig anders aus. Hier kann und soll man auf Biodiesel setzen. Und so sind auch unsere Pläne.

Image/Photo

Autos werden vermutlich schneller elektrisch fahren als sich das viele Menschen vorstellen können. Aber auch Elektroautos verbrauchen viel zuviel Energie wenn man nicht gerade mehrere Personen über längere Strecken transportiert. Um dieses Problem anzugehen haben wir vor kurzem etwas neues angeschafft - den Bio-Weingartenblitz. Er ist klein genug um auch zwischen den Reben zu fahren, kann ganz schön was transportieren und produziert sogar seinen eigenen Solarstrom. Wir finden das ist schwer zu übertreffen und verwenden in viel mehr als gedacht. Nicht nur weil er wirklich umweltfreundlich unterwegs ist, sondern weil das Fahren auch ordentlich Spaß macht!