Skip to main content

 

Donauriesling, eine neue Rebsorte.


Read the English version of this post on our website www.sonnenmulde.at.



Es gibt Neuigkeiten im Weingut Sonnenmulde. Wir haben eine neue Reborte angepflanzt von der es nun endlich die ersten Flaschen zu probieren gibt. Hiermit präsentieren wir stolz unseren Donauriesling 2019. Neuer Wein, neues Etikett, aber immer noch gleichviel behutsames Handwerk.

Donauriesling ist eine neue, pilzwiderstandsfähige Rieslingkreuzung, zählt also zu den sogenannten PIWI Reben. Sie verspricht, die herausragende Qualität von Riesling mit besonders robusten Anbaueigenschaften zu kombinieren.

Mittlerweile konnten wir ein paar Eindrücke von der neuen Rebe gewinnen und sie wird ihren Versprechungen durchaus gerecht. Bei Vergleichsverkostungen mit Riesling zeigen sich viele Ähnlichkeiten mit feinen Unterschieden. Bei Blindverkostungen ist es uns aber auch schon passiert, dass wir nach einer Zeit nicht mehr wussten in welchem Glas welcher Wein war. Wir finden das ziemlich sensationell!

Im Anbau konnten wir den Aufwand für Planzenschutz um bahnbrechende 75% verringern. Für uns als Biobetrieb ist das eine besonders erfreuliche Nachricht und auch der Grund warum wir uns überhaupt mit dem Anbau von PIWI Rebsorten beschäftigen. Wir verwenden zwar ohnehin nur natürliche Pflanzenschutzmittel, doch auch die kosten Geld und biologischer Pflanzenschutz heißt immer auch mehr Handarbeit. Donauriesling kann den Bioanbau vereinfachen und das ist eine gute Nachricht.

Beim Etikett des Donauriesling haben wir ebenfalls etwas Neues ausprobiert. Wir haben erst kürzlich die ersten Entwürfe von Simon Wieser von zeichnerei.at in die Hand bekommen und sind ganz begeistert. Jetzt können wir sie einmal eine Saison lang betrachten, eventuell dürfen sich nächstes Jahr dann auch andere Weine über ein neues Kleid erfreuen.